4. Tag@4: Streetfood

Ein leichter Appetit (und meine Neugierde) treibt mich in einen Supermarkt am Rande meines Weges. Na gut, es war vielleicht auch der Geruch vom Grillgut das draußen zubereitet wurde. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn mit leerem Magen einkaufen führt meist zu absurden Ergebnissen.

Sehr lecker. Und dann nach drinnen. Fantastisch. Fisch, wo das Auge hinguckt.

Und da musste ich dann zuschlagen. Erneut sehr lecker.


Thunfisch, Hamo (eine Aalspezialität, typisch in Kyoto) und noch was anderes. Gegessen wurde am Philosopher’s Walk. Auch schön.

Advertisements
Veröffentlicht in: @4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s